53. ADMV RALLYE LUTHERSTADT WITTENBERG

Zum ersten PRS-Sportwarte-Einsatz der Saison 2016 waren wir mit 15 Personen vor Ort. Auch in diesem Jahr besetzten wir wieder Zeitkontrollen; sowohl jeweils an den WP´s, alsauch im Regrouping und der Reifen-Wechsel-Zone. Über 74 Nennungen lagen dem Veranstalter vor, sodaß man sich auf einen spannenden Auftakt zum DMSB-Rallye-Cup, sowie zum Schotter-Cup und zu den ADAC- und ADMV-Meisterschaften freuen konnte. Exakt 70 Teams gingen dann zum Mittag  auf die Strecke. Im Ziel am Abend waren es dann aber leider nur noch 42.

Zum Glück war das Wetter trocken und nicht so kalt, sodaß wir unsere Aufgaben ohne Frostbeulen und ohne Regencape hinter uns bringen konnten. Vielen dank an Alle, die dabei waren. Dieses Mal gab es auch wieder Kuchen für Alle.

Gewonnen hat „Papa“ Latvala auf einem alten Mitsubishi Lancer Evo 3, den er dermaßen durch durch das Wittenberger Land trieb, daß er am Ende eine knappe Minute Vorsprung herausgefahren hatte. Zweiter wurden unser „Havellandrallye-Sieger 2015“ Matin Christ / Tino Krajewski ebenfalls mit einem „Evo“. Platz 3 und 4 wurden dann erstaunlicherweise von „Zweiradlern“ belegt. Aus Berliner Sicht erwähnenswert ist noch der Fünftplazierte, das Team Andreas Rink / Gernot Polzin, die wieder im Subaru Impreza am Start waren.

Komplette Ergebnisse findet Ihr unter www.rallye-zeiten.com

Euer Sportleiter

loading