Havellandrallye am 17.10.2015 mit Gottes Segen

Pfarrer Helmut Kautz aus Brück gab gestern  unserem Orga-Team Gottes Segen mit auf den Weg. Den Rest müßten wir aber selbst machen und das Wetter könnte er leider auch nicht beeinflussen. Im Moment steht das Wetterradar für die nächsten Tage zwar auf Regen, aber wir hoffen trotzdem auf trockenes Wetter und vielleicht sogar ein bischen Sonnenschein. Es wäre nicht nur gut für die rund 200 Sportwarte auf den WP´s, wenn Sie nicht im Regen stehen müßten, sondern auch für eine Teil der Wege, besonders für die Graswege, wäre Trockenheit viel besser. Und unsere Teilnehmer hätten es auch ein bischen einfacher. Aber da hilft nur Hoffen und Abwarten.
ThumbnailSonst steht Alles in den Startlöchern, die Pflöcke sind gespitzt und das Material sortiert. In den Startlöchern steht  auch Uwe Joachim mit seinem Beifahrer Tobias Gutewort (auch Hugo genannt), die als Wittenberger Schotterspezialisten schon fast ein Heimspiel auf den Havelland-Pisten haben. Mit Ihrem Opel Kadett gehen sie mit der Start-Nr. 15 an den Start. Direkt in Brück wohnt der Skoda-Fahrer Rainer Langa, der mit der Start.-Nr. 12 und seiner tschechischen Beifahrerin Danca Tomanová an den Start geht. Die beiden haben sich in den letzten Wochen auf tschechischen Rallye-Pisten ausgetobt, Fahrer und Auto sind topfit. Man freut sich auf den Auftritt direkt vor der eigenen Haustür.

Auch für unsere Zuschauer ist Alles vorbereitet. Die Programme sind in Druck, der Zeitplan steht und auch im Rallyezentrum JAKOBS-HOF direkt an der B 2 in Beelitz sind alle Vorbereitungen getroffen. Nur die Bauarbeiten auf der Bundesstraße direkt vor dem Rallyezentrum sind leider nicht rechtzeitig fertig geworden, aber die Zufahrt ist trotzdem jederzeit möglich. Ab Freitag, 16.10, 15.30 Uhr sind dort Zuschauer-Unterlagen verfügbar. Die Anreise der Teilnehmer wird im Laufe des Nachmittags erfolgen und ab 18.00 Uhr geht gegenüber, im RENAULT – NISSAN Autohaus Schneider, wieder die Technische Abnahme  der Boliden über die Bühne. Am Samstag, 17.10. sind Fahrerlager und Rallyezentrum ab 7.00 Uhr geöffnet. Den Vormittag über werden dann die Teams die Rallye-Strecken besichtigen, um ihren Aufschrieb zu erstellen.

Der Start der insgesamt 61 Teilnehmer wird pünktlich um 12.31 Uhr direkt am JAKOBS-HOF in Beelitz erfolgen. Gute Sicht auf Rallyeautos, Flugeinlagen und Driftwinkel haben unsere Zuschauer dann am besten ab 13.30 Uhr auf der Wertungsprüfung Brück. Bereits ab 09.30 Uhr findet dort in der Titanen Arena ein Tuning-Treffen statt. Hier kann man dann liebevoll gepflegte, heiß geliebte und optisch und technisch aufgemotzte Schätzchen bewundern, während direkt nebenan die Rallyeautos vorbei fegen.

Zum Abend hin empfiehlt sich dann der schon traditionelle Weg zur Dorfkirche in Deutsch Bork. Ab ca. 17.00 Uhr geht es hier wieder rund direkt um den Grillwürstchen- und Bierstand der Deutsch Borker Feuerwehr. Feuerwehrhauptmann Detlef Köppen und seine Mannen (und Frauen) haben bereits am letzten Wochenende alles gegeben und das Dorf und das Dorfgemeinschaftshaus auf Vordermann zu bringen. Und Würstchen und Bier wird man auf jeden Fall ausreichend gebunkert haben.

Also : Alles klar. Es kann losgehen !

loading