HJS-DMSB Rallye Cup Region Nord erfolgreich gestartet

20.03.2020 – 12:34 Uhr                                                Autor und Fotos: Klaus Portsch

 HJS-DMSB Rallye Cup Region Nord erfolgreich gestartet

Martin Wagner siegt bei ADAC Werra Meissner Rallye

Am 7. und 8. März starteten beide Regionen des HJS-DMSB Rallye Cup (DRC) in die Saison 2020. Im Norden mussten am 7. März bei der ADAC Werra Meissner Rallye rund um das hessische Sontra neun Wertungsprüfungen (WP) auf Bestzeit absolviert werden. Martin Wagner (Treffurt) sicherte sich im Mitsubishi Lancer den Gesamtsieg. Der DRC-Teilnehmer mit den meisten Punkten war Hannes Arndt (Heringen) im Ford Fiesta ST. Bester Junior wurde Jan Potthast (Gardelegen) im BMW E36.

Martin Wagner / Alexander Rödiger (Treffurt / Eisenach) gewannen im Mitsubishi Lancer Evo den Saisonauftakt der Region Nord. Mit zwei Bestzeiten auf den ersten beiden Wertungsprüfungen (WP) setzten sie sich an die Spitze des Feldes. Mit einer Bestzeit auf WP3 übernahmen Chris Gropengiesser / Michael Ehrle (Schauenburg / Schmalkalden – Mitsubishi Lancer Evo) die Führung und bauten diese auf den folgenden fünf Wertungsprüfungen aus. Auf dem letzten Durchgang des Rundkurses „Sontra“ (WP9) konterte Wagner mit einer überlegenen Bestzeit und sicherte sich den Sieg der Rallye mit nur 3,3 Sekunden Vorsprung vor Gropengiesser, der sich dennoch zufrieden zeigte: „Wir sind sehr glücklich mit dem zweiten Platz zum Saisonauftakt. Nur 3,3 Sekunden trennten uns am Ende vom Sieg. Die rutschigen Streckenverhältnisse waren für alle eine große Herausforderung. Ich freue mich jetzt auf die weiteren Läufe.“ Das Podium komplettierten Max Beckmann / Marina Kratzin (Schwalmstadt / Clausthal-Zellerfeld – Mitsubishi Lancer Evo 9), die mit einem Rückstand von 28,3 Sekunden das Ziel erreichten.

Bei den in den HJS-DRC eingeschriebenen Teilnehmern sammelten Hannes Arndt / Christof Wagner (Heringen / Wünschensuhl – Ford Fiesta ST) dank ihres Sieges in der Klasse NC4 die meisten Punkte und führen somit die HJS-DRC-Gesamtwertung im Norden nach dem ersten Saisonlauf an. Vorausgegangen war ein spannender Zweikampf mit den Lokalmatadoren Steven Philippent / Andrea Lukas (Sontra /Dreetz) im Peugeot 106, die mit nur 2,3 Sekunden Rückstand auf Arndt ins Ziel kamen. Auf Platz zwei der Gesamtwertung liegt Christopher Hilmes (Hilter) im Renault Clio 3 RS, der sich den zweiten Platz in der NC3-Klasse sicherte. Die Top 3 der Gesamtwertung in der Region Nord wird komplettiert von Jan Potthast im BMW E36. Das Junior-Team Jan Potthast / Julius Simon (Gardelegen / Grönwold) dominierte im BMW E36 318 iS die ersten Wertungsprüfungen in der Klasse NC8. Dank konstant schneller Zeiten gaben sie ihre Führung bis ins Ziel nicht ab. Potthast übernahm somit die Führung der Juniorwertung Region Nord. Auf Rang zwei der Juniorwertung liegen Bernard Moufang / Lena Sophie Tippner (Nidda) im BMW 320i E36, die auf dem 6. Platz in der Klasse NC3 ins Ziel kamen. Die Top 3 der Juniorwertung in der Region Nord komplettieren Christopher Berghahn / Sarah-Marleen Storch (Horn / Bad Salzuflen) im Opel Corsa A, mit ihrem 4. Platz in der Klasse NC4. „Wir freuen uns sehr über unsere gute Platzierung, mit der wir sehr zufrieden sind. Einen großen Dank an das gesamte Team, ohne die dieser Erfolg nicht möglich gewesen wäre“, erklärt Berghahn im Ziel der Veranstaltung.

Von den gestarteten 52 Teams erreichten das Ziel 40 in Wertung.

Stand HJS DMSB-Rallye-Cup Region Nord 2020

  1. A. Potthast 9,74, 2. Hilmes 9,21, 3. J. Potthast 9,00, 4. Holz 8,75, 5. Pöttgen 8,33, 6. Gropengiesser 7,86, 7. Moufang 7,11, 8. Kallensse 5,53, 9. Sagel 5,00, 10. Melzer 4,38

 

 

Ergebnis ADAC Werra-Meissner-Rallye am 7.3.2020
  1. Martin Wagner / Alexander Rödiger Mitsubishi Evo       37:03,10
  2. Chris Gropengiesser / Michael Ehrle Mitsubishi Evo      + 03,30
  3. Max Beckmann / Marina Kratzin Mitsubishi Evo      + 28,70
  4. Konstantin Keil / Stefanie Fritzensmeier Citroen DS3 R3T Max      + 35,00
  5. Christian Lemke / Jan Eric Beckmann Opel Adam R2      + 1:50,80
  6. Axel Potthast / Elmar Pernsch Ford Escort      + 2:17,20
  7. Guido Horn / Jennifer Gräfe Subaru Impreza      + 2:20,50
  8. Armin Holz / Dieter Hawranke VW Golf III KitCar      + 2:25,40
  9. Christoph Hilmes / Marius Hassheider Renault Clio 3 RS      + 2:32,40
  10. Sebastian Lang / Meike Zettl Ford Fiesta ST      + 2:57,20

 

 

 

 

 

 

 

 

 

loading