PRS-Besuch bei Mücke Motorsport

PRS-Besuch bei Mücke Motorsport

Der Vorsitzende der Privaten Renngemeinschaft Spandau e.V. im ADAC, Gerd Weidinger, hatte kürzlich auf dem Lausitzring mit Peter Mücke vereinbart, dass die PRS-Jugendgruppe der Mücke Motorsport GmbH in Rotberg einen Besuch abstatten darf.

Zwölf Junioren und Juniorinnen mit Ihren Eltern trafen sich am Freitag, den 15. November um 16:00 Uhr in Rotberg.

Stefan Mücke empfing die Gruppe und gab kurze Instruktionen, was und was nicht so gern fotografiert werden durfte.

Stefan, Sohn des ehemaligen Rennfahrers und Teamchefs Peter Mücke begann seine Karriere in den 1990er Jahren natürlich im Kartsport.

Stefan Mücke gewann bereits 1998 den Meistertitel in der Formel-BMW-ADAC-Meisterschaft und 2001 die Vizemeisterschaft in der Deutschen Formel-3-Meisterschaft. Danach folgten unzählige Erfolge.

Unter www.stefan-muecke.de gibt’s für alle Interessierten zahleiche Intormationen, die Vita sowie Rennergebnisse von 1995 bis heute.

Das Interesse der Jugendlichen galt vor allem den aktuellen Rennwagen aus dem ADAC GT-Masters, bei den Älteren überwog mehr das Interesse an dem Ferrari Testarossa und dem Porsche 356. Zu bestaunen war auch der DTM Audi von Mattias Ekström aus 2009.

Nach Sitzproben im GT3 Audi R8 und im Formel 4 gab es doch viele Fotoanfragen an Stefan, die dieser gern und ausführlich erfüllte.

Aus der für den Besuch geplanten Stunde wurden zwei und schließlich verließen alle gegen 18 Uhr Rotberg mit neuen tollen Einblicken in das professionelle Rennteam BWT Mücke Motorsport.

 

Vielen Dank an Stefan Mücke.

loading