„Ostalgie“ bei der 47. Havellandrallye

Ostalgie 1

 

Die Trabis gehören weiterhin im Osten dazu. Mit Eckhard Eichhorst (Cup-Sieger 2018, im Bild), der das bei der Rallye Erzgebirge am vergangenen Wochenende beschädigtes Getriebe rechtzeitig reparieren konnte, Michael Schröder (Cup-Sieger 2017) und Michael Keßler haben die drei Spitzenreiter des ADMV-Trabant-Rallye-Cup für die 47. ADAC/PRS Havellandrallye „durch den Fläming“ genannt und werden mit den Startnummern 1 bis 3 das Feld anführen.

 

Ostalgie 2

 

Im Rahmen des Schotter-Cups wird erstmals auch ein Lada-Cup ausgetragen, der vom Autohaus Milde gesponsort wird. Die Lada VFTS sind nach den Gruppe-B-Regeln der 80er Jahre aufgebaut und leisten rund 130 PS.

Alle vier eingeschriebenen Lada-Teams wollen nach Beelitz kommen. Aktuelle Spitzenreiter sind der Berliner Thomas Funke und sein Thüringer Beifahrer Nico Rostalski (im Bild).

 

 

 

loading