Philipp Walsdorf zeigt erneut starke Leistung

Beim Youngster Cup in Groß-Dölln zeigt Philipp Walsdorf erneut starke Leistung

Am 4. September fand in Groß-Dölln die Fortsetzung des ADAC Autoslalom Youngster Cup statt. Während direkt nebenan mit den vom MSC Groß-Dölln neu ins Leben gerufenen Dölln 500 zwei Läufe zur Jugendkartslalom Meisterschaft stattfanden traf sich der Autoslalom Nachwuchs zu vierten Mal um den Parcours um die Pylonen zu bezwingen. In der Mittagspause konnten auch die Kartfahrer erste Kontakte zu ihrem potentiellen zukünftigen Sportgerät aufnehmen und auf dem Beifahrersitz Platz nehmen um die eine oder andere Runde mitzufahren. Das Wetter meinte es, zumindest mit den Autoslalom Youngstern, gut und spendierte Sonne satt. Satt werden konnte man auch am grillstand des MSC Groß-Dölln, wo Eltern und Kinder fleißig den Grill bedienten. Insgesamt ein gelungenes Format.

Sportlich lief es aus Sicht von Philipp Walsdorf ebenfalls sehr gut. Gegen die starke und schon mit mehr Erfahrung ausgestattete Konkurrenz setzte er zwei solide Fahrten in beiden Rennen ohne Pylonenfehler. Mit einem dritten Platz im ersten und einem zweiten Platz im zweiten Lauf konnte er erneut wichtige Punkte für die Meisterschaft auf seinem Konto notieren.

Gleich Morgens nach Philipp Walsdorf zudem die Gelegenheit zu einem Gastauftritt in seiner alten sportlichen Heimat wahr und nahm am ersten Lauf der Dölln 500 teil. Trotz Trainingsrückstand konnte er sich im Feld behaupten und fand sich im Mittelfeld wieder. Der zweite Lauf der Dölln 500 fiel im Sinne des Wortes für die Klasse 5 ins Wasser, weil der Himmel gegen Abend seine Pforten öffnete und reichlich Regen spendete.

Die Idee solche Veranstaltungen gleichzeitig am selben Ort stattfinden zu lassen dürfte ruhig Schule machen, denn damit sieht der sportliche Nachwuchs, welche Wege ihm für die eigene Zukunft offen stehen. Und Nachwuchs kann der Motorsport immer gebrauchen.

loading